Comickritik: The Walking Dead – 01 Gute alte Zeit

Die Welt ist kaputt. Aber nicht im politischen oder umweltverschmutzenden Sinn. Nein. Menschen sterben, erwachen wieder zum leben und fressen andere Menschen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, greifen sich die Überlebenden auch noch gegenseitig an. Das und noch viel mehr findet sich in dem Kultcomic The Walking Dead von Robert Kirkman und Tony Moore.

Neunzehn Bänder umfasst das Abenteuer von Rick bisher. Als Polizist sorgte Rick für recht und Ordnung. Doch eines Tages wird er bei einem Einsatz schwer verletzt und fällt ins Koma. Nach Wochen wacht er jedoch im Krankenhaus auf und findet keine Menschenseele vor. Kein Arzt, keine Schwester, nicht einmal Besucher. Doch schnell wird Ihm klar, dass er doch nicht ganz alleine ist. Zombies, oder wie Sie im Comic genannt werden „Streuner“, sind im kompletten Krankenhaus verteilt und Rick muss fliehen. Nun ist er auf der Suche nach seiner Familie.

Vorab muss gesagt werden, dass ich erst die TV-Serie gesehen und mich vor kurzem dazu entschlossen habe die Comics in Angriff zu nehmen. Die TV-Serie verfolgt einen etwas abgewandelten Handlungsstrang, bleibt aber im Wesentlichen der Vorlage treu. Aber es soll kein Vergleich werden zwischen der Serie und den Comics (Wobei die Comics einfach besser sind *Hust*). Der erste Band trägt den Titel „Gute alte Zeit“ und behandelt den Anfang der Geschichte, wie Rick seine Familie sucht und auf eine Gruppe Überlebender im Umfeld von Atlanta findet. Dabei ist wieder die Faszination des Überraschungseffektes stark präsent. Aus dem nichts können gewisse Ereignisse geschehen, oder Streuner aus dem Gebüsch springen. Der große Vorteil besteht für mich darin, dass sich der Handlungsstrang stark von dem der Serie unterscheidet. Entweder kommen Charaktere in dem einen früher vor als in dem anderen, oder manche gibt es überhaupt nicht. Deswegen bleibt auch der Comic für mich spannend, obwohl mein Wissen bis in die vierte Staffel reicht.

Quelle: http://www.cross-cult.de/tl_files/projecttheme05_CrossCult/TITEL/02_horror-mystery/the_walking_dead/band_01/pic/TheWalkingDead1-07.jpg

Quelle: http://www.cross-cult.de/tl_files/projecttheme05_CrossCult/TITEL/02_horror-mystery/the_walking_dead/band_01/pic/TheWalkingDead1-07.jpg

Über die Brutalität muss ich an dieser Stelle nichts sagen, da sich jeder vorstellen kann, dass es genau so, oder wenigstens vergleichbar ist. Aber nicht die Gewaltdarstellung macht den Comic, oder eher gesagt das Franchise so interessant. Die Verhaltensweise der Charaktere und die Gewissheit, dass Jeder immer sterben kann machen alles so spannend. Die meisten Leser möchten Ihre lieb gewonnenen Charaktere nicht verschwinden, bzw. sterben sehen. Deswegen fiebert man einfach mit. Da bleibt einem gar keine andere Möglichkeit als zusammengekauert mit dem Buch in der Hand auf der Couch, oder im Bett zu sitzen und zu beten, dass alles gut ausgeht.

Der Zeichenstil ist recht simpel gehalten. Schwarz-Weiß. Dafür in den wesentlichen Aspekten sehr Detailreich. Sei es die Darstellung von Zombies, vermoderten, oder herunter gekommenen Gebäuden, oder einfach die Emotionen von Menschen. Manche würden sich zwar über das fehlen der Farbe beschweren, aber das bekräftigt noch die Dramatik im Bild.  Natürlich ist das auch Geschmackssache, aber für mich hat das kein Problem dargestellt, weil ich viele Mangas lese und diese grundsätzlich Schwarz-Weiß sind.

Fazit

Zusammengefasst kann gesagt werde, dass der Comic eine sehr gute Geschichte besitzt, glaubwürdige Charaktere und ein verdammt geiles Setting gekreuzt mit einer dichten Atmosphäre. Wer Zombies mag und auch die Serie schon mochte, wird hier sicherlich keinen Fehlgriff machen. Problem ist nur der sehr teure Preis von sechzehn Ehro pro Band. Aber wenn man Sie sich nach und nach besorgt, fällt nicht einmal das also schlimm auf. Definitiv empfehlenswert.

Rezzi_Buch_85

Kuhra

Author: Kuhra

Ich bin einer der Gründer von Rezessition und bin hauptsächlich im redaktionellen Bereich unterwegs. Aber auch der Podcast und gewisse andere Bereiche fallen unter meine Aufsicht.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

3.471Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress